Praxis für Logopädie in Ravensburg-Grünkraut

Ich bin Ihre Ansprechpartnerin für Logopädie in Ravensburg und Umgebung

Störungen im Erwachsenenalter


Stimmstörungen

Funktionelle Dysphonien
Dabei verändert sich der Stimmklang und es kommt zu einer eingeschränkten Leistungsfähigkeit der Stimme, ohne dass es dafür eine organische Ursache gibt.

Organische  Dysphonien 
Auch hier zeigen sich Veränderungen des Stimmklangs und der stimmlichen Belastbarkeit. Jedoch liegen hier organische Ursachen, wie z.B. Stimmlippenknötchen oder Veränderungen im Kehlkopf, vor.

Psychogene Dysphonien
Eine solche Stimmstörung ist häufig eine Folge von äußerlichen oder innerlichen Stressoren. Sie können aufgrund psychosozialer und psychosomatischer Einflüsse entstehen.

Zustand nach Kehlkopfentfernung/Laryngektomie 
Aufgrund der fehlenden Stimmlippen muss eine Ersatzstimme erlernt werden. Auch das Zusammenspiel von Atmung und Sprechen muss geübt werden, da operativ eine künstliche Atemöffnung im Hals gelegt wurde.

Sprechstörungen

Störungen der Artikulation 
Auch im Erwachsenenalter kann es vorkommen, dass einige Laute nicht richtig gebildet oder falsch verwendet werden.

Stottern
Beim Stottern kommt es zu Unterbrechungen des Redeflusses. Dabei können Wiederholungen, vollständige Sprechblockaden, hörbare Atemunterbrechungen, Lautdehnungen und Mitbewegungen auftreten.

Poltern
Poltern bezeichnet oft sehr schnelles oder vom Tempo schwankendes Sprechen. Dabei kann es zu Wortauslassungen, Satzabbrüchen und –umstellungen oder lockeren Wiederholungen von Wörtern, Silben oder einzelnen Lauten kommen.

Dysarthrie 
Darunter versteht man eine erworbene neurogene Sprechstörung, die aufgrund einer Schädigung des peripheren oder zentralen Nervensystems entsteht. Das Sprechen kann dadurch im Bereich der Stimmgebung, der Atmung, dem Sprechrhythmus und der Sprechmelodie beeinträchtigt sein.

Sprachstörungen

Aphasie
Hierbei kommt es aufgrund einer Schädigung des Gehirns, z.B. infolge eines Schlaganfalls, zu einer zentralen Sprachstörung. Dabei kann es zu einem teilweisen oder vollständigen Verlust der Sprache kommen. Es können wie im Kindesalter sowohl das Sprachverständnis als auch die Sprachproduktion, sowie das Lesen und Schreiben beeinträchtigt sein.

Schluckstörungen

Dysphagie 
Sie treten im Erwachsenenalter meist infolge einer neurologischen  Erkrankung oder aufgrund eines Tumors auf. Auch bei Demenzen kann eine Schluckstörung vorkommen.

Myofunktionelle Störung 
Dabei handelt es sich um ein muskuläres Ungleichgewicht im Mund- und Gesichtsbereich. Dieses kann durch einen fehlenden Mundschluss, Mundatmung, falsche Zungenlage, falsches Schlucken, vermehrten Speichelfluss und nach vorne verlagertes Sprechen wie beim „Lispeln“ auffallen.

Sonstige Störungen           

Hörstörungen/Cochlea Implantat
Das Cochlea-Implantat ist eine Hörprothese  für Gehörlose, deren Hörnerv nicht funktionsgestört ist.

Rhinophonien 
Unter Rhinophonien wird eine Veränderung des Stimmklanges durch eine geänderte Nasenresonanz verstanden. Umgangssprachlich wird es auch als Näseln bezeichnet.